WILLKOMMEN

Sei kreativ.

Folge uns

Anleitung Blumenkind

Blumenkinder Anleitung Dolce Villa

Anleitung Blumenkind

Der Kopf

Blumenkind Weihnachtsstern: Das Stück Schlauchverband wird an einer Seite knapp am Rand zugenäht und umgestülpt, damit die Naht innen liegt. Nach und nach wird die Schafwolle in den Schlauch gestopft und zu einer festen Kugel geformt. Hat der Kopf die gewünschte Festigkeit und Form, wird der Schlauchverband mit dem Baumwollgarn direkt unter dem Schafwollbällchen abgebunden. Um die Mitte des Kopfes wird das Garn doppelt gewickelt, leicht zusammen gezogen und geknotet, so dass eine Kerbe für die Augenhöhle entsteht. Beidseitig auf Ohrhöhe wird der Doppelfaden festgenäht. Anschließend wird der am Hinterkopf liegende Fadenabschnitt zum Halsansatz nach unten gezogen. Dadurch hat der Hinterkopf wieder seine gleichmäßige runde Form und Einkerbung für die Augenhöhle bleibt erhalten. Der Puppenstoff wird über den Kopf gespannt. Dabei laufen die Stoffkanten längs am Hinterkopf entlang. Nähte schließen und den Stoff am Hals zusammenhalten und glatt ziehen bis keine Falte mehr im Gesicht und am Hinterkopf ist. Mit dem Baumwollgarn wird der Trikotstoff fest am Hals abgebunden.

Der Körper

Nach der Vorlage (Blumenkind_Schnittbogen) den Köper bzw. das Kleid aus dem roten Filz schneiden. Achtung: Schnittvorlage per Mausklick vergrößern. In der Mitte des Stoffbruchs für den Halsausschnitt ein kleines Kreuz einschneiden. Den Hals des Puppenkopfes bis zum Ansatz durch den Ausschnitt schieben und das Gewand dort festnähen. Für die Arme wird der Pfeifenputzer an beiden Enden etwa 0,5 cm umgebogen und mit etwas Schafwolle umwickelt, so dass die Rundung der Hände entsteht. Über jedes Pfeifenputzer-Ende wird ein rundes Puppentrikotstück gestülpt und mit einer Schlinge aus Baumwollgarn fixiert. Der Puppenstoff des Halses wird beidseitig eingeschnitten, die Pfeifenputzer-Arme in den Stoffhals geschoben und dicht unter dem Kopf und Kleid fest gemacht. Z.B. in dem der Trikot unter dem Draht mehrfach umwickelt wird. Jetzt die Seitennähte des Körpers mit einem Schlingenstich vernähen. Ärmel mit einem Vor- bzw. Heftstich am Handansatz kräuseln und fixieren.

Die Feinarbeit

Aus einem grünen Filzrest wird ein schmales Rechteck in der Länge des Halsumfangs geschnitten. Auf einer Seite Zacken einschneiden und den Kragen umlegen, zusammennähen und fixieren. Ein klein wenig Schafwolle um den Hinterkopf drapieren und das Gesicht damit leicht einrahmen. Schafwolle am Kopf festnähen. Für die Mütze in eine Längsseite des roten Filzrechtecks Zacken schneiden. Die kurzen Seiten mit einem Rückstich zusammen nähen. Mit einem Heftstich an der oberen Längsseite entlang nähen. Den Faden anschließend fest kräuseln und zu einer Rundung zusammen ziehen und vernähen. Mütze umstülpen, damit die Nähte innen liegen, aufsetzen und fixieren. Mund und Augen können entweder mit einfachen Plattstichen genäht oder mit einem Stoffstift eingezeichnet werden.

Die Blume

Für den Stiel etwa 10 cm Blumendraht an einem Ende umbiegen und mit gelben Filz rund umkleben. Den Draht fest mit Floristenband umwickeln. Die roten Blütenblätter um die gelbe Spitze kleben. Darunter gleichmäßig im Rund verteilt drei grüne Blätter kleben. Beginnend an der unteren Kannte der Blütenblätter, so dass das Band noch die Blattränder mit fixiert, wird der Draht erneut fest umwickelt. Währenddessen die beiden übrigen grünen Blätter am Stängel festkleben und mit dem Floristenband an der Kante fixieren.

Was nötig ist

Für den Kopf:
Schlauchverband T61
1,6 gr Schafwolle (Füllung)
Puppenstoff, hautfarben (kreisrundes Stück mit 12 cm Durchmesser)
Baumwollgarn, weiß
Schafwolle, braun
Filz, rot (Rechteck, 9×3,5 cm)

Für den Körper:
1 Pfeifenputzer Draht (10,5 cm)
Puppenstoff, hautfarben (2 kreisrunde Stücke mit 4 cm Durchmesser)
Reste Schafwolle (Füllung Hände)
Filz, rot (min. 10×14 cm für das Kleid)
Filz, rot (min. 4×9 cm für die Mütze)
Filz, grün (min. 6×3 cm für den Kragen)
Baumwollgarn, rot
Baumwollgarn, weiß

Filzpüppchen rund um den Jahreskreis

Filigrane, liebevoll gestaltete Blumenkinder zeigt das Buch: „Blumenkinder für den Jahreszeitentisch“ von Sybille Adolphi. Sie schafft mit Nadel und Filz märchenhafte Figuren für die Dekoration zu Hause oder im Kindergarten in Waldorfmanier.

 

Für die Blume:
Blumendraht, grün
Blumenband (grünes Wickelband oder Flora-Krepp)
Filz, rot (z.B. Filzplatte 20×30 cm)
Filz, grün (ca. 15×4 cm)
Filz, gelb (Kreis, mit ca. 1 cm Durchmesser)
Kleber

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.