WILLKOMMEN

Sei kreativ.

Folge uns

Pumpkin Pie

Pumkin Pie Dolce Villa Rezept

Pumpkin Pie

Er ist einer der beliebtesten Klassiker seines Landes: der Pumpkin Pie. Der herbstliche Kuchen aus Kürbis schmeckt süß und würzig. Traditionell wird er zu Erntedank (Thanksgiving) als Dessert gereicht. Seine Würze aus Ingwer, Zimt und Nelken weckt gleichzeitig die Vorfreude auf die Adventszeit.

So geht’s: Für den Mürbe-Teig-Boden – Pâté Brisée – Mehl, Salz und Zucker im Mixer verrühren. Butter hinzugeben und häckseln bis die Masse bröselig aussieht. Löffelweise das Eiswasser hinzugeben bis der Teig zusammenhält. Falls die Masse zu trocken ist, noch etwas Wasser hinzugeben. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie oder einen Gefrierbeutel geben und zu einer runden Scheibe ausrollen. Teig-Boden mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Den gekühlten Teig zu einem Rund von 30 cm ausrollen und eine 22 cm Rundform damit auskleiden. In den überlappenden Rand mit einer Gabel leichte Rillen drücken und in den Boden Löcher stechen. Etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Ofen auf 190 Grad vorheizen. Teig-Boden mit Backpapier bedecken und zum Blindbacken mit getrockneten Hülsenfrüchten (Erbsen oder Bohnen) bedecken und ca. 20 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und abermals 10 Minuten backen bis der Teig  goldbraun ist. Anschließend abkühlen lassen.

Fürs Püree Hokkaido Kürbis weichkochen und pürieren

Für die Füllung Zucker, Stärke, Salz, Ingwer, Zimt, Nelken, Kürbispüree, Eier und die Kondensmilch zu einer glatten Creme verrühren. Füllung auf dem blind gebackenen Boden verteilen. Den Kuchen etwa 35 Minuten backen. Die Füllung sollte am Rand fest und in der Mitte noch etwas weich sein. Pumpkin Pie vollständig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen. Den Kuchen mit Schlag und einer Prise Zimt auf der Sahne servieren.

Extra-Tipp: Wer mag kann die Kondensmilch mit 250 ml Sahne oder einer Packung Frischkäse ersetzen. Jeweils ein halber Teelöffel Kardamom, Zitronenschale und Muskat zaubern intensive weihnachtliche Würze.

Was nötig ist

Boden – Pâté Brisée
1 1/4 Becher (cup) Mehl
1/2 TL Salz
1/2 TL Zucker
1 Becher Butter
1/8 bis 1/4 Eiswasser

 

Füllung
2 Eier
1 TL Wasser
1 Becher Rohrorzucker
1 EL Maisstärke
1/2 TL Salz
1 TL gemahlenen Ingwer
1 TL gemahlenen Zimt
1/8 TL Nelken
1 ½ Becher Kürbispüree
1 ½ Becher gezuckerte Kondensmilch

Sahne
Prise Zimt

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.